Nun schreibe ich hier den 50. Eintrag, seit ich mit dem Blog begonnen habe. Zu Anfang dachte ich, dass es echt schwer wird, immer etwas zum Besten zu geben – doch weit gefehlt. Zugegeben, es gab Wochen, da viel es mir nicht ganz leicht, mich auf etwas zu fokusieren, um den Blog mit sinnvollem Inhalt zu füllen, aber ich glaube, dass ist ganz gut gelungen. Wieder in anderen Wochen hatte ich Ideen für 3 Artikel, was in den Folgewochen klar von Vorteil war.

Das Jahr ist in guten zwei Wochen vorbei, Zeit für einen kleinen Jahresrückblick. In 2017 haben wir die 100 Teilnehmermarke für die offenen Vorträge in der Agentur geknackt, haben den Wertetag im Juni gemeinsam mit Martin Fliegner und Bernd Osterhammel veranstaltet. Das kleine Impulsbuch „Geld-werte“ erschien und die Idee für ein neues Projekt, das 4×4 des Lebens, zusammen mit 3 Partnern, Chris Ley, Dennis Tjoeng und Sebastian Dietz ist ins Rollen gekommen. Im Zuge de Projektes habe ich spannende Interviews mit Unternehmern geführt, die für mich sehr lehrreich waren und mit gezeigt haben, dass das Thema Werte unbewusst eine große Rolle spielt. Wir haben eine kleine Tournee durch Deutschland mit meinem Thema veranstaltet und bei einigen Firmen Inhouseseminare gehalten, um die Azubis fit im Umgang mit Geld zu machen. Auf unserer Homepage haben wir die Akademie aufgebaut und die gratis Inhalte komplett überarbeitet.

Zum Ende des Jahres bremste mich unglückliche Umstände, die ich aber zwischenzeitlich klären konnte, für ein paar Tage aus und ich werde die Zeit zwischen den Feiertagen nutzen, um genügend Energie für 2018 zu tanken. In 2018 geht es richtig los: Die offenen Seminare und Vorträge stehen, es wird 11 offene Vorträge und 4 Finanzseminare geben, die Veröffentlichung der Finanzschule und das 4×4 des Lebens inkl. der entsprechenden Veranstaltungen werden in 2018 meine Themen sein, die ich begleiten darf.

2018 wird ein spannendes Jahr. Nichts bleibt wie es ist, wir entwickeln uns immer weiter. Wenn sich ein Lebewesen nicht mehr entwickelt, stirbt es. Im März wird das Buch „Werte schaffen – Werte schützen“ zwei Jahre alt, man kann also noch von einem Kleinkind sprechen – viel Zeit also, sich zu entwickeln. Ich freue mich, wenn ihr mich bei dieser Entwicklung begleitet.

Ich wünsche Euch ein schönes und friedliches Weihnachtsfest!

Euer Stefan