Heute war ich bei einer Tagung des Finanzkompetenz Netzwerkes des Landes NRW. Seit etwa zwei Jahren bin ich dort Mitglied und tausche mich mit anderen Teilnehmern regelmäßig über die Verbesserung der finanziellen Bildung aus. Erfreulicherweise richtet die neue Landesregierung das Schulfach Wirtschaft ein – bis es aber soweit ist, wird es wohl noch dauern – akuter Lehrermangel, heißt es aus dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, kurz MULNV.

Bei der heutigen Tagung präsentierte die Sprecherin des Netzwerkes, dass es seit kurzem Spiele zum Taschengeldverständnis und zur Entscheidungsverbesserung für Kinder in der Grundschule und für die 5.-10. Klasse gibt. Die Spiele wurden vorgestellt und wir konnten sogar testen. Hat Spaß gemacht und die Idee finde ich genial, gerade schon bei Grundschülern zu starten um das Geldverständnis zu festigen. Nachteilig fand ich jedoch die Spieldauer: 45-90 Minuten – und wie ich fand, der Aufbau ist sehr erklärungsbedürftig. Beiliegend sind aber auch Anleitungen für Lehrkräfte.

Ich liebe Brettspiele und ich bin ein extremer Monopoly Fan, spiele das häufig und habe sogar einige Varianten von dem Spiel. Es gibt eine wunderbare Juniorvariante, die ich mit meinen Kindern zu Hause spiele – mit einfachen Zahlen und simplen Spielzusammenhängen, Dauer ca. 30 Minuten.

Von Schmidt Spiele gibt es ein Taschengeldspiel, in dem die Kinder lernen, wie sie mit ihrem Taschengeld umgehen können.

Also, die Spiele für die Schule find ich super, wenn es dann eben pädagogisch begleitet wird. Für Zuhause, für mehrmaliges spielen, für gemeinsame Familienzeit, empfehle ich die beiden oberen. Denn ehrlich gesagt glaube ich, dass die Luft nach einmal spielen mit den Schulspielen raus ist. Hier die links:

Monopoly Junior:

https://www.amazon.de/Hasbro-Spiele-A6984100-Familienspiel-Holl%C3%A4ndisch/dp/B00EW7O2J2/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1506532266&sr=8-2&keywords=Monopoly+Junior

Taschengeldspiel:

https://www.amazon.de/Schmidt-Spiele-40405-Das-Taschengeld-Spiel/dp/B0000TZ4GG/ref=sr_1_6?s=toys&ie=UTF8&qid=1506532313&sr=1-6&keywords=Taschengeldspiel

Also, Daumen hoch für die Möglichkeit, in Schulen spielerisch den Umgang mit Geld näher zu bringen. Auch für die weiterführende Schule, bis das Wirtschaftsfach eingeführt wird, eine tolle Chance! Unterstützen Sie Ihre Kinder so früh wie möglich bei dem Thema, probieren Sie einmal die beiden Empfehlungen aus – der Vorteil für Sie, Sie haben auch Spaß dabei!

Für Schulen stelle ich gerne den Kontakt zu den Schulspielen her.